Studio für künstlerische und südamerikanische Tänze
Bodywork & Body Awareness, Tanztheater, Percussion, Musik, Gesang
Biografien / Hernán Toledo

Hernán TOLEDOHernán Toledo

geboren in Peru, Tänzer, Choreograph, Lehrer, Sänger, Komponist, Veranstalter, ...

Ausbildung: in Peru, Mexiko, Argentinien, Costa Rica,  USA, und anderen Ländern
- umfasst verschiedene Tanztechniken (Modern, Jazz, Klassisches Ballett)
- Schauspiel
- Expresión Corporal
- Spezialist für südamerikanische Tänze (Tango Argentino, Salsa...)


Erfahrungen in allen Bereichen des Theaters (Regie, Choreographie, Licht, etc.); u.a. produzierte und realisierte er in Peru das Musical „Luces de Broadway“ wofür er 1986 mit dem „ASTRO“ für das beste Musical in Peru ausgezeichnet wurde.

Seit 1988 lebt er in Wien, wo er mit seinen Auftritten (Hernán Toledo Dance Company) und durch seine intensive Lehrtätigkeit große Erfolge erzielte.

Hernán Toledo, Begründer der Wiener Tango-Szene, brachte den Tango Argentino nach Österreich. Er war der Erste, der in Wien Tango Argentino unterrichtete. 1990 gründete er den TOLEDO TANGO CLUB in Wien, der zum Treffpunkt der Wiener Tangoszene wurde und war auch Veranstalter des ersten Tangoballs im Hotel Hilton in Wien, sowie 1995 Veranstalter des Internationalen Tango Argentino Symposiums (unter anderem mit Eduardo Arquimbau, Gustavo Russo, Alejandra Mantinan, Martha Giorgi etc…)

Von den Medien des öfteren als „Tango-Gott“ bezeichnet,  entwickelte er seinen ureigenen Tango-Stil - nicht nur im Hinblick auf Schrittkombinationen und Schrittkreationen. Die einzigartige, facettenreiche künstlerische Persönlichkeit findet ganz besonders auch in seinen Tango-kompositionen, die von traditionellen Tangos bis hin zu Tango-Nuevokompositionen reichen, ihren Ausdruck. Er verfügt unter anderem über ein eigenes Tango-Orchester namens „Quinteto Azul“.

In diesem Zusammenhang erwähnenswert Hernán Toledos Engagement 2003/2004 als Tanz – Coach und Choreograph bei der LISA – Film – ORF/ARD Produktion „Die Rückkehr des Tanzlehrers“ von Henning Mankell, mit Maximillian Schell,Tobias Moretti, Veronica Ferres, Werner Prinz, Regie: Urs Egger
Hernán Toledo komponierte auch das Film-Leitmotiv, den Tango „Cristal“ zu diesem Film.

2012 Weiteres Engagement in der Film-Produktion „Live is life 2“ von Wolfgang Murnberger für eine Tanz-Animations/Bewegungs-Szene mit seiner Komposition „Dónde estás“ von der CD SALONGA.

Seit 1993 Organisator und Direktor der Latin Sommer Akademie Wien (großes  Südamerika - Workshop – Festival mit international tätigen Dozenten aus Lateinamerika und der Karibik, das 2006 schon zum 14. Mal stattfand)

1996 – 2003 Leitung des südamerikanischen Zentrums  LIMA - Kultur &  Gastronomie


Seit 2002 Leitung des eigenen VIDA-Latin Art Studio
Studio für künstlerische und südamerikanische Tänze in 1080  Wien
Im Rahmen eines breitgefächerten Kursprogrammes unterrichtet Hernán Toledo  hier mit seiner Partnerin
Anita Fiferna nach seiner eigenen Unterrichtsmethode und vermittelt in seinen Kursen seinen kreativen Tanzstil

So hat er wesentlich zum Bekanntwerden der lateinamerikanischen Kultur in Wien beigetragen und widmet sich weiterhin der Verbreitung des südameikanischen Kulturerbes in unseren Breiten.


E I G E N P R O D U K T I O N E N

- Hernán Toledo Dance Company  1989 - 2009

· En un lugar -  Salsa (Metropol)
· Tanguedia (Metropol)
· Fuga y Misterio (Studio Moliere)
· La Camorra (Metropol, Stadtkino Salzburg)
· Gala Latina (Wien, Bühne im Hof St. Pölten und andere)2001-2003
· Tangos Vividos (Wien)2002- 2004

· Quiero – Erlebnis Tango – Tango Dance Musical mit eigenem Quintett – Quinteto Azul
 
(Theater Akzent, Odeon Theater) 2004/2005
  Drehbuch, Choreografien, Kompositionen von Hernán Toledo

· „EL MAESTRO“ das erste lateinamerikanische Musical, mit eigenem 14-köpfigem Orchester „Inti Raymi“
  (Weltpremiere im Februar 2005 im Theater Akzent in Wien)
  Drehbuch, Choreografien, Kompositionen von Hernán Toledo

· Pasos de Pasión  - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company; Premiere März  2006 in Wien 
  (Theater Akzent)
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo

· Fuego Latino - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company; Premiere Februar  2007 in Wien 
  (Theater Akzent, Metropol)
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo

· Avenue Tango - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company; 2007/08
  (Skydome, Mach.Bar, Theater am Spittelberg)
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo

New Latin Groove – Live-Konzert mit Show und Fiesta mit Hernán Toledo &
  seine New Latin Groove Band;
  2008 im Reigen
  Regie, Choreografien, Kompositionen:  Hernán Toledo

Matinée anläßlich Hernán Toledo 20 Jahre künstlerisches Schaffen in Ö
  Konzert & Show mit Hernán Toledo & Anita Fiferna, und Orchester 
  2009 im Porgy & Bess
  Drehbuch, Choreografien, Kompositionen:  Hernán Toledo


Tanguedia – Tango en comedia & tragedia - Performance mit Hernán Toledo & Dance 
  Company und Trio Libertango ; 2009 im Metropol, Theater am Spittelberg
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen:  Hernán Toledo

Tango – Konzert & CD-Live Präsentation
  mit Pablo Schiaffino (Piano), Leandro Schnaider (Bandoneon), Uwe Urbanovski (Baß)
  2009 im Reigen, Show mit Hernán Toledo & Anita Fiferna
  Regie, Choreografien, größtenteils Kompositionen: Hernán Toledo


Cross Tango - Performance mit Hernán Toledo & Dance  Company und Trio Libertango ;   
  2010 im Theater am Spittelberg
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen: Hernán Toledo

Tú Tropical – Konzert & CD-Live Präsentation mit Hernán Toledo & Dance Company & 
  15-Mann Latin Orchester
  2011 im Metropol
  Regie, Choreografien, Kompositionen von Hernán Toledo

Glamour Tango - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company
  und Duo Collatti - Wild;
  2011 im Theater am Spittelberg
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen: Hernán Toledo

Siluetas - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company und
  Duo Collatti - Wild;
  2012 im Theater am Spittelberg
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo

Melodias – en mi vida  - Live- Koncert
  von und mit Hernán Toledo &  seinem Latin Orquesta, 
  Kompositionen von Hernán Toledo
  2012  im OST-KLUB, Wien

Tango & more – Tango-Performance, Konzert & Milonga
  mit Hernán Toledo & Anita Fiferna im off-Theater und Reigen
- mit Duo RANAS, 2008, 2009, 2010, 2011
- mit AMANECER, 2008, 2010
- mit Trio „Libertango“, 2008
- mit Pablo Fernández Gómez & Ludmila Srnková, 2012
- in Vorbereitung: mit Pablo Rojas & Michaela Wild, 2013
   Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo


In Vorbereitung:
ARTango - Performance mit Hernán Toledo & Dance Company und
  Bernadette Bartos & Michaela Wild;
  2013 im Theater am Spittelberg
  Drehbuch, Choreografien, größtenteils Kompositionen von Hernán Toledo


 


D i v e r s e  E N G A G E M E N T S

- Noche de Tango mit Quarteto Viena Tango

- 1996 Argentinische Woche in Zagreb mit Quinteto de Tango Argentino

- Engagement mit Roberto Russo /Bandoneon für „Tango Puro“ im GASTEIG,  
  München, im Rahmen des Lateinamerika -Festivals

- Auftritt mit 1. Österr. Frauenkammerorchester im Odeon Theater (Interpretation der  
  Carmensuite von Shchedrin und Youkali v. Kurt Weill)

- „FUEGO LATINO“ Bühne im Hof / St. Pölten

- Engagement für Promotionauftritt von Gabriela Sabatini

- ORF- Engagement für „Lust auf Liebe“ mit Gerti Senger 

- „Quintetto ACCENTO“ (Tango Nuevo, Musik von Astor Piazzolla)
  im Landhaushof Graz bei „Classics in the City 98 und 99“
  im Radiokulturhaus ORF Wien
  Bad Aussee
  Leibnitz
  Burgruine Finkenstein
  Sommerfestival in Saludecio / Italien, etc

- Choreografischer Leiter des Tanzballetts Wolgograd/Russland

- Juni 2000 – Theater an der Wien – Benefizkonzert für Karl Heinz Böhm´s  „Menschen für Menschen“  – Gala
  mit Andrea Jonason, Quintetto Accento / Tango Nuevo
  Eisenstadt

- 2003 Fashionweek im Donauzentrum –  Getanzte Tango - Version von  „Aschenputtel“   

- April 2004 Engagement zur LISA – Filmpremierenfeier von „Die Rückkehr des Tanzlehrers“,
  Präsentation des Film-Musik-Leitmotivs/Tango „Cristal“, einer Komposition von Hernán Toledo

- Dezember 2004 Tangoshow im Rahmen der Verleihung des DONAUPOKALS
  Internationales Formationstournier lateinamerikanischer Tänze


- Mai 2005 Tangoshow mit Quinteto Azul
  anlässlich der Preisverleihungsgala der Österreichischen Papierindustrie Printissimo/Emballissimo –
  in der Orangerie im Schloss Schönbrunn

- April 2006  Auftritt im Rahmen der Film-Matinée „Walzertagebücher“ Wien – Paris – Lima; Filmcasino Wien
  Der unter anderem anlässlich der Matinée präsentierte Vals clásico wird zu dem von Hernán Toledo
  komponierten Walzer „Bien Wien“
(aus dem Musical „El Maestro“) getanzt.

- Mai 2006  Veranstaltung „GALA LATINA“ – Benefinzveranstaltung des Rotarier Clubs Bühne im Hof, St. Pölten

- März 2007 Auftritt mit Trio "LIBERTANGO" in Salzburg

- 2008 Auftritt in der Barbara - Karlich - Show / ORF

- 2010 Engagement zur Salon-Eröffnung des Designers Maurizio Giambra

- 2010 mitwirkender Künstler (Sänger) im Rahmen des Sommerfestes von Bundeskanzler Faymann

- Straßenfest Josefstadt, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012


In Vorbereitung:
- 2013 Engagement für Liederabend „Musikalischer Frühling“ in der St. Johannes Nepomuk Kapelle

 

Choreographische Arbeiten in fremden Produktionen:

- Wiener Burgtheater (choreographische Mitarbeit bei der Produktion „Tango“,  
  Inszenierung Konstanze Lauterbach)

- Stadttheater Meiningen (Tango - Choreographie)

- 2003/2004 Tanz – Coach und Choreographie bei der LISA – Film - Produktion   
  „Die Rückkehr des Tanzlehrers
“ von Henning Mankell, mit Maximillian Schell, Tobias Moretti,
  Veronica Ferres, Werner Prinz, Regie: Urs Egger
  Hernán Toledo komponierte auch das Film-Leitmotiv, den Tango „Cristal“ zu diesem Film

- 2011 Choreographie und Engagement für Tango Nuevo - Musikvideo „hasta cuando“,
 
Musik: Diego Collatti, Regie: Axel Hoffmann

- 2012 Bewegungs-Coach und Sänger in der Film-Produktion „Live is Life 2“ von Wolfgang 
  Murnberger, zu seiner
eigenen Komposition „Dónde estás“
von der CD Salonga

Mitwirkung als Performer in fremden Produktionen:

- Schmerzgrenzen (Leitung und Choreographie: Peter Wissmann), 1988/89

- Kammeroper Wien mit der Sängerin Anna Maria Pammer (Lieder von Astor Piazzolla und Nadia Boulanger)


Choreographie & Mitwirkung:
Werbespots:
- Kelleys Chips
- Oskar - Der letzte Tango in Paris (Regie von Niki List),
- „depilan“ (Tango – Sequenz)

Unsere Philosophie
Kurse
Workshops
Tango
Salsa - Merengue - Bachata
Latin
Afro
Ritmo y Movimiento
Jazz
Dance the Hits
Performances
Hernán Toledo
Anita Fiferna
Diplome und Auszeichnungen